Gemeinsame Aktion von Stadtwerke und Vodafone: 50-Euro-Stadtgutschein für „Letztentschlossene“

Am 15. November 2023 endet die dritte Vorvermarktungswelle im Projekt „Glasfaser für Gronau und Epe“. Bis dahin können die Anwohner noch von den Gratisangeboten der Stadtwerke (Glasfaser-Hausanschluss) und Vodafone (Inhouse-Verkabelung) profitieren. Danach müssen Interessierte auch aus diesen Gebieten diese Kosten selbst tragen (die WN berichteten).

Zum Abschluss der drei Vorvermarktungswellen haben sich die Stadtwerke Gronau und Partner Vodafone nochmal ein besonderes Angebot einfallen lassen: Alle aus den Gebieten der dritten Welle und alle aus Gronau und Epe, die sich bisher nur für einen Glasfaser-Hausanschluss entschieden hatten, erhalten einen 50-Euro-Stadtgutschein, wenn sie noch bis zum 30. November 2023 ein Vodafone-Produkt beauftragen. Die Gutscheine werden nur ausgelöst für Aufträge, die im November 2023 geschlossen werden, und nur so lange der Vorrat reicht.

Interessierte wenden sich persönlich oder telefonisch bei den Vodafone-Mitarbeitern im Glasfaser Büro Epe an der Oststraße 6, Tel. 0151/269 376 56 oder in Gronau bei den Stadtwerken an der Laubstiege 19, Tel. 0152/362 502 41. Alle Infos auch unter www.vodafone.de/gronau


Glasfaser für Gronau und Epe: Dritte Welle gestartet

14.08.2023 - Ab Dienstag, dem 15. August 2023, läuft die dritte und damit letzte Vorvermarktungswelle in Sachen Glasfaser für Gronau und Epe in den Gebieten:

  • Martin-Luther-Schule
  • Schürblick
  • Buterlandschule
  • Gasstraße
  • Rathaus Gronau.

Bis zum 15. November 2023 können sich die Anwohner dieser Gebiete die kostenlosen Angebote von den Stadtwerken Gronau und ihrem Partner Vodafone sichern. Alle Anwohner, die bis dato noch keinen Glasfaser-Hausanschluss beauftragt hatten, wurden nun von den Stadtwerken angeschrieben.

Die Glasfaser-Partnerschaft zwischen Stadtwerke und Vodafone ist leicht erklärt: Die Stadtwerke kümmern sich um den Bau sowie die spätere Wartung des Netzes – Vodafone pachtet das Netz und übernimmt den aktiven Betrieb und die Vermarktung der Produkte gegenüber dem Endkunden sowie die überregionale Netzanbindung außerhalb Gronaus.

„Dementsprechend bieten die Stadtwerke in diesem Zeitraum einen kostenlosen Hausanschluss an. Der dafür notwendige Grundstücksnutzungsvertrag (GNV) wird wiederum über Partner Vodafone eingeholt. Zudem bietet Vodafone bei Abschluss eines Produktes die Inhouse-Verkabelung gratis an“, so Thomas Maanel, zuständig für die Planung Glasfaser bei den Stadtwerken Gronau.

Die Vodafone-Berater nehmen persönlich mit den Anwohnern Kontakt auf, um die wichtigsten Fragen zu klären und über die Vorzüge und Angebote in Sachen Glasfaser zu informieren. Interessierte können aber auch einen Termin vereinbaren oder vorbeischauen in den Glasfaserbüros an der Oststraße 6 in Epe (Telefon: 0151/26937656) oder in Gronau, direkt bei den Stadtwerken an der Laubstiege 19 (Telefon: 0152/36250241). Unter www.vodafone.de/gronau sind die wichtigsten Infos zu finden.

 


Glasfaser für Gronau und Epe – Nachvermarktung in den Gebieten 3, 6, 7 und 9

Noch bis zum 15. Mai 2023 läuft die sogenannte „Nachvermarktung“ in den Gebieten

3 – Viktoriaschule,
6 – Hallenbad,
7 – Jugendzentrum Luise und
9 – Euregio Gesamtschule Epe.

„Nachvermarktung“ heißt: Das Vertriebsteam unseres Kooperationspartners Vodafone wendet sich an die Kund*innen, die im Zeitraum der Vorvermarktung (15.08. – 15.11.2022) und auch danach noch keinen Glasfaser-Hausanschluss beauftragt haben. Diese Kund*innen erhalten noch bis zum 15. Mai 2023 die Möglichkeit, den Glasfaser-Hausanschlusskostenlos zu erhalten, aber nur in Verbindung mit einem Vodafone-Produkt! Bei dem Vodafone-Produkt gibt es in diesem Zusammenhang auch die Inhouse-Verkabelung weiterhin kostenlos!

Nutzen Sie also Ihre Chance, bis zum 15.05.2023 den Hausanschluss und die Inhouse-Verkabelung letztmalig kostenlos zu erhalten!

Sie haben noch Fragen oder Beratungsbedarf?

Wenden Sie sich bitte direkt an Vodafone! Ab dem 15.03.2023 ist das Vodafone Glasfaser-Büro an der Oststraße 6 in Epe wieder besetzt:

Öffnungszeiten

mo – fr von 10:00 – 18:00 Uhr

sa nach Vereinbarung

Tel. 02565/9689754

E-Mail: gronau (at) glasfaser-buero.de


Glasfaser für Gronau und Epe: Die ersten vier POP-Container stehen

16.12.2022 - Im Glasfaser-Ausbau für Gronau und Epe geht es gut voran: Am Dienstag und Mittwoch wurden die ersten vier (von insgesamt 15) POP-Container (POP = Point of Presence) mit Schwerlasttransportern angeliefert und auch direkt aufgestellt. Wegen der Größe der Arbeitsgeräte waren zeitweise Sperrungen am Alten Postweg, der Irma-Sperling-Straße und am Buschgarten notwendig (die WN berichteten). Für die Aufstellung leistete ein großer Schwerlastkran harte Arbeit, denn die Container sind aus Beton und haben ein stolzes Eigengewicht von etwa 25 Tonnen.

„Alles bestens gelaufen,“ freute sich Hugo Tillmann, Leiter Betrieb Glasfaser bei den Stadtwerken Gronau, der die Aktion mit den beteiligten Firmen geleitet und organisiert hat. „Damit geht es einen entscheidenden Schritt weiter in den ersten Ausbaugebieten 10 – Georgschule, 14 – Pestalozzischule, 4 – Heerweg und 5 – Eilermarkschule.“

„Das heißt jetzt aber noch nicht Stecker rein und los geht’s,“ erklärt Thoma Maanel, der für den Bereich Planung Glasfaser bei den Stadtwerken zuständig ist. „Die gelieferten POP-Container sind noch leer, praktisch wie eine Garage, und werden jetzt mit der notwendigen Technik in Sachen Glasfaser für das jeweilige Ausbaugebiet bestückt – ein sehr aufwendiger Prozess, der noch einige Wochen dauern wird.“

Später wird dann der Stadtwerke-Partner Vodafone die vorhandene Technik sozusagen „zum Leben erwecken“, die notwendigen Verbindungen zum internationalen Netz schaffen und die Kundenverbindungen aktivieren. Maanel abschließend: „Im Frühjahr 2023 möchten wir die ersten Kunden ans Netz anschließen.“


Glasfaser für Gronau und Epe: „Jetzt kommen die POPs – es geht voran!“

Beim Glasfaser-Ausbau für Gronau und Epe geht es nun einen entscheidenden Schritt weiter: Die sogenannten POPs (Point of Presence) werden angeliefert. „Das kann man sich vorstellen wie eine Garage mit der notwendigen Technik für ein Ausbaugebiet,“ erklärt Hugo Tillmann, Leiter Betrieb Glasfaser bei den Stadtwerken Gronau. „Diese Garagen werden mit Schwertransportern angeliefert und mit Spezialkränen am jeweiligen Standort aufgestellt, was zu Einschränkungen im Straßenverkehr führen kann.“

Dementsprechend kommt es am Dienstag, 13. Dezember 2022, zu Einschränkungen auf dem Alten Postweg, am Mittwoch, 14. Dezember 2022, zu Einschränkungen im Bereich Irma-Sperling-Straße/Heerweg und Buschgarten.


Vermarktungszeitraum für das Glasfaser-Gebiet Gildehauser Straße endet am 15. September 2022

02.09.2022 - Für das Gebiet 13 – Gildehauser Straße hatten die Stadtwerke Gronau mit ihrem Partner Vodafone am 15. Juni 2022 den dreimonatigen Vermarktungszeitraum in Sachen „Glasfaser für Gronau“ gestartet. Noch bis zum 15. September 2022 können die Anwohner von den Gratisangeboten der Stadtwerke (Glasfaser-Hausanschluss) und Vodafone (Inhouse-Verkabelung) profitieren. Danach müssen Interessierte aus diesem Gebiet diese Kosten selbst tragen (die WN berichteten).

Die Stadtwerke selbst haben alle Betroffenen bereits angeschrieben und an den Endtermin erinnert.

„Den Hausanschluss sozusagen als Geschenk können wir natürlich immer nur über einen bestimmten Zeitraum gewähren. Dann können alle Aufträge in einem Rutsch abgearbeitet, geplant und im Tiefbau verlegt werden. Alles, was danach kommt, schafft ja einen immens höheren Aufwand,“ erklärt Stadtwerke-Pressesprecher Stefan Busch. „Selbstverständlich kann ein Glasfaser-Hausanschluss aber für dieses Gebiet auch nach dem 15. September 2022 beauftragt werden, dann gibt es ihn jedoch nicht mehr gratis.“

Wichtig: Nur mit einem unterschriebenen Grundstücksnutzungsvertrag wird der Hausanschluss verbindlich beauftragt. Dabei wird der Vertrag juristisch mit den Stadtwerken geschlossen, im Rahmen der Arbeitsteilung aber über den Partner Vodafone eingeholt. Für die aktive Nutzung des Anschlusses können Interessierte bei Vodafone zudem ein passendes Produkt beauftragen und im Rahmen der Vorvermarktungsphase von einem umfangreichen und kostenlosen Installationspaket mit Inhouse-Verkabelung profitieren.

Seit dem 15. August 2022 läuft ebenso die Vorvermarktung für die vier Gebiete 3 – Viktoriaschule, 6 – Hallenbad, 7 – Jugendzentrum Luise und 9 – Euregio-Gesamtschule Epe. Hier können sich Interessierte noch bis zum 15. November 2022 entscheiden.


Es geht voran in Gronau und Epe!

08.04.2022 - Unser Partner Vodafone hat mit seinem Vertriebsteam bereits über 3.000 Beratungsgespräche geführt. Erfreulich: Das Interesse an schneller Glasfaser und den Vodafone Tarif-Angeboten ist sehr groß. Erfreulich viele Bürger*innen haben bereits einen Anschluss beauftragt.

Ebenso gute Fortschritte verzeichnen wir bei den Bauarbeiten. In den ersten Ausbaugebieten sind wir momentan besonders aktiv auf der Füchter Straße, am Buschgarten, am Wehling-Schücking-Weg, auf der Steinfurter Straße/Bleeke und am Feldkamp/Postbrückenweg.

Aktuell sind für den Glasfaserausbau ca. 30 Personen im Tiefbau tätig. 200 Hausanschlüsse sind bereits komplett erstellt. Letzten Monat kamen noch über 80 weitere Hausanschlüsse dazu, und täglich werden es mehr … es geht voran!