Kanalanschlussbeitrag und Abwassergebühr

Der Kanalanschlussbeitrag als auch die Abwassergebühr werden durch die Stadt Gronau erhoben und dienen der Finanzierung der städtischen Abwasseranlage.

Kanalanschlussbeitrag

Ein Kanalanschlussbeitrag wird für ein Grundstück erhoben, sobald es erstmalig an die öffentliche Abwasseranlage angeschlossen werden kann oder tatsächlich angeschlossen wird. Er stellt die Gegenleistung für die Möglichkeit der Inanspruchnahme der öffentlichen Abwasseranlage und den hierdurch gebotenen wirtschaftlichen Vorteil für ein Grundstück dar. Der Kanalanschlussbeitrag wird für ein Grundstück und die jeweilige Anschlussart (Regenwasseranschluss und/oder Schmutzwasseranschluss) nur einmal erhoben.

Er beträgt insgesamt 3,83 Euro pro qm der zu veranlagenden Fläche ( 0,77 Euro Regenwasseranteil / 3,06 Euro Schmutzwasseranteil).

Gartenwasser-Zähler

Ein Gartenwasser-Zähler misst das Verbrauchswasser, das nicht in die Kanalisation eingeleitet wird. Mit der Installation eines solchen Zählers lassen sich Schmutzwassergebühren einsparen.

Voraussetzung: Außenzapfstelle mit fest montierten geeichten Wasserzähler, aus einem Fach- oder Baumarkt. Kann über einen Installateur oder selbst angebracht werden.
 

Anmeldung: Foto vom installierten Zähler mit gut lesbarer Zählernummer und Zählerstand an Kundenservice (at) stadtwerke-gronau.de. Bitte nicht vergessen: Name, Adresse und Datum der Installation.
 

Abrechnung: Der Gartenwasser-Zähler wird zukünftig auf der jährlichen Ablesekarte vermerkt und bei der Abwasserberechnung in Abzug gebracht.

Bitte nicht vergessen!

Die Ressource Wasser ist ein Gut, mit dem wir gerade unter dem Aspekt des Klimawandels behutsam umgehen sollten.

Fragen zum Gartenwasser-Zähler bitte an den Kundenservice.
Tel.: 02562 / 717-717 oder unter Kundenservice (at) stadtwerke-gronau.de.

Abwassergebühren im Überblick

Die Abwassergebühr wird für die tatsächliche Inanspruchnahme der öffentlichen Abwasseranlage erhoben. Sie ist somit die fortlaufende Gegenleistung für bestimmte Zeiträume der Inanspruchnahme und Nutzung der Einrichtung.

Getrennter GebührenmaßstabGebühr

2019: Schmutzwassergebühr je cbm Abwasser: Bezugsgröße ist grundsätzlich der Trinkwasserbezug. Abrechnung erfolgt durch die Stadtwerke Gronau.

2,15 €

2019: Niederschlagsgebühr pro m2 Bezugsgröße ist die Summe der abflusswirksamen Flächen. Abrechnung erfolgt durch die Stadt Gronau/Fachdienst Finanzmanagement u. Steuerwesen.

0,39 €

Gebührensätze für die Abfuhr und Entsorgung von Klärschlamm aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben. Gültigkeit durch die Satzung über die Entsorgung von Abwässern aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben in der Stadt Gronau (Westf.) vom 13.05.2015.

 

Grundgebühr pro Abfuhr: Abfuhrintervalle sind in der o.g. Satzung unter § 6 geregelt.

10,00 €

Arbeitsgebühr für den Grubeninhalt aus Kleinkläranlage je angefangenen halben cbm

22,05 €

Arbeitsgebühr für Abwasser aus abflusslosen Gruben je angefangenen halben cbm

10,14 €

Kleineinleiterabgabe Bewohner/Jahr

17,90 €

 

Wie kann ich mich von den Gebühren befreien lassen?

Eine Befreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang ist lediglich für Schmutzwasser möglich. Diese erfolgt nach § 10 der Satzung der Stadt Gronau (Westf.) über die Entwässerung der Grundstücke und den Anschluss an die öffentlichen Abwasseranlagen - Abwasserbeseitigungssatzung - vom 06.07.2015.

Du hast Fragen zur Gebührenbefreiung? Rufe gerne bei uns an.

Fragen zur Flächenerfassung beantwortet Frau Schepers-Engel
Tel.: 02562 / 12-385 oder unter u.schepers-engel (at) gronau.de.

Fragen der allgemeinen Verwaltung bitte an Frau Hippers
Tel.: 02562 / 717-901 oder unter c.hippers (at) stadtwerke-gronau.de.

Kontaktformular

Gut zu wissen!

Besichtigungen

Besichtigungen

Du möchtest einen Blick hinter die Kulissen? Für Schulen, Vereine und sonstige Gruppen bieten wir kostenlose Besichtigungs- und Vortragsangebote.

Mehr erfahren