Neue Impulse für Gronau

Herzlich Willkommen bei "WissensWerke", der neuen Veranstaltungsreihe für die Gewerbekunden der Stadtwerke Gronau. Unsere exklusiven Vorträge und Podiumsdiskussionen liefern Ihnen neue Impulse für Ihre tägliche Arbeit und führen Sie mit Persönlichkeiten zusammen, die Sie auf neue Gedanken bringen.

Save the date

Notieren Sie sich den 7. November 2018 und freuen Sie sich auf ein neues Thema aus der Unternehmenswelt.

Ihre Meinung zählt!

Sie haben unsere Veranstaltungsreihe WissensWerke besucht. Gerne möchten wir Ihre Meinung erfahren. Dazu haben wir einen kurzen Fragebogen entwickelt und freuen uns sehr, wenn Sie uns Ihr Feedback geben. Herzlichen Dank!

Rückblick: So finden Sie Azubis!

Wie findet man heute neue Auszubildende? Praktische Lösungen dafür lieferte am 29. Mai die erste Podiumsdiskussion der neuen Veranstaltungsreihe "WissensWerke" der Stadtwerke Gronau. Das Thema des Abends im Forum des Wirtschaftszentrums Gronau lautete "Kampf um die Azubis. Neues Denken bei der Mitarbeitersuche". Rund 40 Teilnehmende aus unterschiedlichen Branchen nahmen an der Auftaktveranstaltung der WissensWerke teil.

Kampf um die Azubis: Unsere Referenten vom 29. Mai 2018

Anja Meuter ist Geschäftsführerin der B2B-Marketingagentur Team Meuter GmbH - Die Profilschärfer aus Gescher.
Zudem engagiert sie sich als Vizepräsidentin in der IHK Nord Westfalen. Weitere Infos: www.meuter.de
Daniel Terbeck ist Lehrer und Koordinator Studien- und Berufsorientierung an der Euregio-Gesamtschule Epe.                     
Weitere Infos: www.eu.schule.gronau.de

Anja Meuter: Mut haben, Neues auszuprobieren!

"Ehrlich währt am längsten: Sie sind nur dann nachhaltig erfolgreich, wenn Ihre Botschaften auch im Betriebsalltag spürbar sind", erläutert Anja Meuter von der Marketingagentur Team Meuter aus Gescher. In ihrem Impulsreferat gab sie den Zuhörern praktische Tipps, wie sie potentielle Auszubildende erfolgreich ansprechen. Anja Meuter riet unter anderem, keine Angst vor wohl eingesetztem Humor zu haben: Denn bei einer Ausschreibung für den "Chef der Maschinen" flattern gegebenfalls mehr Bewerbungen ins Haus, als für den "Maschinenführer". Da musste auch das Publikum schmunzeln. Doch die beste Kampagne bringt nichts, wenn sie die jungen Leute nicht erreicht. Daher heißt es: Dort sein, wo die Jugend ist. Ein weiterer Tipp von Anja Meuter: Einfach mal mit den aktuellen Auszubildenden sprechen, wie sie sich online informieren.

Daniel Terbeck: Bei der Berufsorientierung helfen

Daniel Terbeck, Koordinator der Studien- und Berufsorientierung an der Euregio-Gesamtschule Epe, gab Einblicke, wie Schüler denken und was sie erwarten. Er erläuterte, dass die Jugendlichen zwar sehr kompetent im Bereich der digitalen Medien seien, aber durch die vielen Einflüsse, denen sie ausgesetzt seien, gleichzeitig unsicher und sensibler als früher. "Da liegt vielleicht auch das Problem im Umgang mit den jungen Leuten. Digital machen die Kiddies uns was vor, darüber vergessen wir aber, dass ihnen Lebenserfahrung fehlt", resümiert Stefan Busch, Moderator und Pressesprecher der Stadtwerke. Um den Schülern bei der Berufswahl mehr Sicherheit zu geben, organisiert die Euregio-Gesamtschule deshalb zum Beispiel Betriebsbesichtigungen, Praktika und Bewerbungstrainings oder lädt Experten ein.

Trotz der schwülen 30 Grad am Veranstaltungstag diskutierten die Teilnehmer noch bis in den Abend hinein und gingen mit dem guten Gefühl nach Hause, künftig zwar weiterhin wegen des heißen Wetters, aber nicht mehr wegen der Azubi-Suche ins Schwitzen zu geraten.

Die Charts der Vorträge

Sie möchten die Charts der Vorträge nachlesen? Gerne schicken wir Ihnen die Präsentationen zu. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an wissenswerke@stadtwerke-gronau.de und teilen Sie uns mit, für welchen Vortrag Sie sich interessieren.

Jetzt Fan werden!