SOLARTHERMISCHE ANLAGEN

Solarthermische Anlagen erzeugen aus Sonnenlicht Wärme, die man zur Aufbereitung von Warmwasser und als Heizenergie nutzen kann.

FUNKTIONSWEISE

Solarthermische Anlagen bestehen aus einem Sonnenkollektor, einer Solarpumpe und einem gut gedämmten Warmwasserspeicher. Das Sonnenlicht wird durch speziell beschichtete Kupferbleche im Kollektor gesammelt. Unter den Blechen sind Kupferrohre angebracht, durch die eine Wärmeträgerflüssigkeit strömt. Diese wird mit einer Solarpumpe in den Wärmetauscher des Speichers gepumpt, wobei er das Brauch- oder Heizungswasser erwärmt.

FLACHKOLLEKTOREN UND VAKUUMRÖHRENKOLLEKTOREN

In Deutschland sind Flach- und Vakuumröhrenkollektoren am weitesten verbreitet. Beim Flachkollektor ist der Absorber in einem flachen, wärmegedämmten Gehäuse untergebracht, das mit einer Glasplatte abgedeckt wurde. Beim Vakuumröhrenkollektor sind mehrere Glasröhren zu einem Kollektor zusammengefasst. Da der Absorber als Blechstreifen in die einzelne Glasröhre eingefügt ist, kann die Absorberfläche in der Regel leicht gedreht und somit optimal zur Sonne hin ausgerichtet werden. In den Röhren herrscht ein Vakuum, das als Absorberfläche dient. Das Vakuum minimiert Energieverluste; Temperaturen bis 150 °C sind möglich.

SÜDAUSRICHTUNG OPTIMAL, ABER KEIN MUSS

Sonnenkollektoren werden am besten an nach Süden „schauenden“ Dachflächen angebracht, da hier die Sonneneinstrahlung am kräftigsten ist. Idealerweise sollten die Kollektoren einen Neigungswinkel von 45° haben. Grundsätzlich können in allen Teilen Deutschland solarthermische Anlagen sinnvoll betrieben werden.

In Deutschland bieten viele, oft mittelständische Unternehmen Solarthermie-Anlagen an und installieren diese vor Ort. Die Anlagen gelten als technisch ausgereift und effizient.

FÖRDERTÖPFE FÜR SOLARTHERMIE

Die Installation von Solarwärmeanlagen wird von der Bundesregierung gefördert. Über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) werden Zuschüsse unter anderem an Privatpersonen und Unternehmen ausgezahlt. Ebenso gewährt die Förderbank der KfW Bankengruppe Darlehen mit günstigen Zinssätzen. Sie werden über die Hausbanken beantragt und ausgezahlt.

Jetzt Fan werden!