Dezember-Soforthilfen Erdgas und Wärme hier findest du alle Informationen

Energiekrise

Das Thema Energie ist derzeit in aller Munde. Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine erreichen längst auch Deutschland, und wir befinden uns in einer Energiekrise. Die horrenden Preise machen uns allen zu schaffen. Momentan ist die beste Kilowattstunde die nicht verbrauchte, denn Energiesparen ist das Gebot der Stunde.

Aktuelle Situation

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

die Beschaffungspreise für Energie haben sich in den letzten Wochen und Monaten vervielfacht und führen zu einer echten Energiekrise. Die schwierige Situation auf dem Energiemarkt lässt eine halbwegs sichere Prognose für die weitere Entwicklung nicht zu. Verschiedene Faktoren und Ereignisse sorgen für ständige Änderungen und Unsicherheiten.
Diese negativen Entwicklungen sind für uns alle sehr belastend und stellen eine außerordentliche Herausforderung dar. Wir bedauern sehr, dass auch wir diese Entwicklungen kaum beeinflussen können. Wir stehen aber an Ihrer Seite, denn nur gemeinsam können wir diese Krise meistern. Gesellschaft, Politik, Wirtschaft sowie Verbraucherinnen und Verbraucher müssen mehr denn je zusammenstehen.
Als Ihr Stadtwerk vor Ort möchten wir Sie zur Aufklärung und Hilfestellung an dieser Stelle nicht nur mit relevanten Informationen, sondern auch mit brauchbaren Tipps versorgen. Schauen Sie doch mal rein.

Ihr

Herbert Daldrup
Geschäftsführer der Stadtwerke Gronau


Dezember-Soforthilfe Erdgas und Wärme

Die Fakten

Im Rahmen der Energiekrise hat die Bundesregierung das Erdgas-Wärme-Soforthilfegesetz (EWSG) verabschiedet. Die Dezember-Soforthilfe kann damit wie geplant umgesetzt werden. Konkret bedeutet das, dass für Verbraucher für den Monat Dezember die Pflicht entfällt, die vertraglich vereinbarte Voraus- oder Abschlagszahlung für Erdgas und Wärme zu leisten.
Die Soforthilfe wird vom Bund bezahlt und schafft einen Ausgleich für die gestiegenen Energierechnungen im Jahr 2022 und überbrückt die Zeit bis zur geplanten Einführung der Gaspreisbremse im Frühjahr.

Wir werden den Dezemberabschlag Erdgas und Wärme nicht abbuchen bzw. unsere Kund*innen brauchen diesen nicht zu überweisen.
Wir garantieren
dir, dass wir die Hilfen so wie vom Gesetzgeber vorgesehen an dich weitergeben werden.

 

Beispiel Erdgas

Dein Gesamtabschlag setzt sich zusammen aus:

 

Beispiel Wärme

Dein Gesamtabschlag setzt sich zusammen aus:

   
Strom80 € Strom80 €
Gas170 € Wärme90 €
Wasser25 € Wasser25 €
Abwasser25 € Abwasser25 €

Summe


300 €

 
Summe

220 €

 

 

Der zu bezahlende Gesamtabschlag wird im Dezember um den Gasanteil in Höhe von 170 € reduziert.

Dein Gesamtabschlag beträgt also einmalig nur 130 €.

 

 

 

Der zu bezahlende Gesamtabschlag wird im Dezember um den Wärme-Anteil in Höhe von 90 € reduziert.

Dein Gesamtabschlag beträgt also einmalig nur 130 €.

 

Fragen zur Dezember-Soforthilfe Erdgas und Wärme?

Die Soforthilfe vom Bund erhalten alle Haushaltskunden sowie Unternehmen, die über sogenannte Standardlastprofile (SLP) abgerechnet werden. Dies sind meist Haushaltskunden und viele kleinere und mittlere Gewerbebetriebe.

Unternehmen mit einem Jahresverbrauch bis zu 1.5 Mio. kWh, die über eine registrierende Leistungsmessung (RLM) verfügen und nicht auf Grundlage von Standardlastprofilen abgerechnet werden, erhalten ebenfalls die Soforthilfe. 

Soziale Einrichtungen (z.B. Pflege-, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, sowie Kindertagestätten und andere Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, bestimmte Einrichtungen des Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungsbereichs, Einrichtungen der medizinischen oder beruflichen Rehabilitation, Werkstätten für Menschen mit Behinderungen oder Leistungsanbieter oder Leistungserbringer der Eingliederungshilfe) und Letztverbraucher, die Gas im Kontext der Vermietung von Wohnraum oder als Wohnungseigentümergesellschaft beziehen, erhalten ebenfalls die Soforthilfe, auch wenn der Jahresverbrauch z.B. der Immobilie größer als 1.5 Mio. kWh ist. Wichtig! Hier ist es notwendig seinen Anspruch auf die Dezemberhilfe geltend zu machen. Hierzu musst du die Stadtwerke Gronau bis zum 31. Dezember 2022  in Textform (z.B. per E-Mail) darüber informieren, dass man zu den Entlastungsberechtigten gehört. Andernfalls entfällt der Anspruch auf die Dezember-Soforthilfe.  

Die Soforthilfe des Bundes greift nur, sofern du Gas oder Wärme beziehst. Daher haben beispielsweise Verbraucher, die mit Öl oder Strom heizen, keinen Anspruch auf die Soforthilfe.

Darüber hinaus besteht kein Anspruch für Unternehmen, deren Jahresverbrauch größer 1.5 Mio. kWh ist (Ausnahmen gelten beispielsweise für Soziale Einrichtungen und Vermieter) und dieser via registrierender Leistungsmessung (RLM) erfasst wird. Auch Anlagenbetreiber zur Strom- und Wärmegewinnung sowie Krankenhäuser haben keinen Anspruch auf die Soforthilfe.

Je nach gewählter Zahlungsmethode zur Buchung deiner monatlichen Abschläge gibt es hier Unterschiede:

  1. Abbuchung mit SEPA-Lastschriftmandat
    Du musst nichts machen, Reduzierung um Gas- bzw. Wärmeabschlagsanteil erfolgt automatisch durch uns
     
  2. Du zahlst per Dauerauftrag oder bar
    Dann hast du zwei Möglichkeiten:
    a) Du reduzierst deine Abschlagshöhe selber einmalig um Anteil Gas/ Wärme
    b) Du zahlst wie gewohnt, dann wird deine Überzahlung mit Jahresverbrauchsabrechnung verrechnet
     
  3. Jahresvorauszahler
    Gutschrift erfolgt komplett in Jahresabrechnung

Dein zu viel gezahlter Abschlag wird in der nächsten Jahresabrechnung zusammen mit der Soforthilfe berücksichtigt und verrechnet. Grundsätzlich erstatten wir nicht zurück. Bitte kontaktiere unser Kundencenter.  

Für Mieter ohne eigenen Gas- oder Wärmezähler, ist der Vermieter der Ansprechpartner zur Abwicklung von Erstattungen!

Wichtig zu wissen: Die Minderung deines Abschlages im Dezember entspricht nicht dem tatsächlichen Erstattungsbetrag.

Der Gesetzgeber hat im Soforthilfegesetz Gas und Wärme festgelegt, wie die Berechnung der Soforthilfe Dezember zu erfolgen hat. Dies wird in deiner Jahresrechnung von uns automatisch berücksichtigt und entsprechend verrechnet. Nähere Informationen findest du hier www.bmwk.de

Für Gas
Die Höhe errechnet sich aus 1/12 des im September für dich prognostizierten Jahresverbrauchs Gas, dem Bruttoarbeitspreis im Dezember und 1/12 des Bruttogrundpreises.

Für Wärme
Die Höhe errechnet sich aus dem Abschlag im September 2022 und wird multipliziert mit dem Anpassungsfaktor 1,2.

Energie einsparen ist und bleibt auch in Zukunft wichtig. Schon durch viele kleine Veränderungen im Alltag lässt sich Energie sparen, um so letztlich gemeinsam einer drohenden Gasmangellage vorzubeugen. Wie und mit welchen Schritten das funktioniert siehst du hier. 

Energiesparen

Du suchst nach Tipps und Tricks um Energie zu sparen?

Dann bist du hier genau richtig

Energiesparen

Du suchst nach Tipps und Tricks um Energie zu sparen?

Dann bist du hier genau richtig

Wie kann ich Gassparen und welche Auswirkungen haben meine Sparmaßnahmen?

 

 

Deine Fragen, unsere Antworten

Die Bundesregierung hat am 29.09.2022 die Gasbeschaffungsumlage gekippt, somit ist die Umlage von netto 2,419 ct/kWh nicht fällig.
Nachdem wir alle Kunden schriftlich über die Preisanpassung informiert haben, haben wir nun die freudige Nachricht, dass die Gasumlage nicht in Rechnung gestellt wird. Für die aktuell abgebuchten Abschlagsbeträge wird kurzfristig eine Rückabwicklung durchgeführt, so das Sie automatisch eine Gutschrift auf Ihr Bankkonto erhalten. Auch die zukünftigen Abschläge werden wir entsprechend um die Kosten der Gasbeschaffungsumlage reduzieren.

Sie haben Ihren Abschlag zusätzlich erhöht? Dann erhalten Sie in den nächsten Tagen Post von uns mit weiteren Informationen.

Sobald es weitere Umsetzungsdetails in Hinblick auf eine Gaspreisbremse gibt, werden wir unsere Kunden selbstverständlich informieren.

Die Gasversorgung in Deutschland ist im Moment stabil und die Versorgungssicherheit in Deutschland ist derzeit weiter gewährleistet. Wir empfehlen den aktuell gehaltenen Lagebericht der Bundesnetzagentur für weitere Informationen. Lagebericht lesen

Die Gasspeicher in Deutschland sind derzeit für eine Versorgung mit Gas insbesondere in den Wintermonaten essentiell. Sie können in Kälteperioden Nachfragespitzen ausgleichen und so eine gleichmäßige Gasversorgung sicherstellen. Aufgrund der historisch niedrigen Füllstände im Winter 2021/22 ist die Änderung des Energiewirtschaftsgesetz am 30. April 2022 in Kraft gerteten. Die Gasspeicherumlage wird ab dem 1.10.2022 erstmals durch THE erhoben. Diese Umlage fließt als Preisbestandteil in den Gaspreis ein, wodurch alle Gaskund:innen solidarisch an den Mehrkosten beteiligt werden.

Weitere Informationen zur Energiesicherheit und volle Gasspeciher findest du bei der Bundesregierung

Die aktuelle Lage ist auf Grund des Krieges in der Ukraine von Unsicherheit geprägt, das zeigt sich auch an den Energiemärkten. Eine Vorhersage, wie und wann sich die Energiepreise ändern, ist daher nahezu unmöglich.
Du kannst dir aber sicher sein, dass wir dich weiterhin zuverlässig versorgen werden.

Hier findest du viele hilfreiche Tipps und Anregungen um Energie zu sparen.

Melde dich bei Zahlungsproblemen bitte rechtzeitig bei uns. Wir können dann gemeinsam eine Lösung finden.

Die Stadtwerke sind ISO 50001 zertifiziert und haben über ein aktives Energiemanagement ihren Energieverbrauch in den letzten Jahren stetig gesenkt und halten daran fest.

In den letzten 10 Jahren haben die Stadtwerke so über verschiedene Maßnahmen in den Bädern eine Energieeinsparung von ca. 40 % erreicht. Aktuell sparen wir in der Hallenbadsaison 2022/23 über eine Absenkung der Wassertemperatur im Hauptdecken und eingeschränkte Öffnungszeiten der Großrutsche mind. 12 % Energie ein.

Unser Verwaltungsgebäude haben wir von 2018 – 2022 energetisch saniert. Besonders die neue Teilfassade und die neue Lüftungsanlage wirken sich positiv auf den Energieverbrauch aus. Treppenhäuser und Flure werden derzeit nicht beheizt. Als öffentliches Gebäude halten wir uns selbstverständlich an die Vorgaben der Bundesregierung in Sachen Raumtemperatur.

Mit den PV-Anlagen auf und am Gebäude sowie einem Regenwasserspeicher unter dem Parkplatz haben wir ökologisch wertvolle und nachhaltige Projekte umgesetzt.

In weiterer Planung sind:  

› Solargründach auf dem Neubaudach

› Umwandlung von Kiesdächern in Gründächer

› Fassadenbegrünung an Garagenwänden

› Ökologische Sanierung der weiteren Parkplatz- und Hofflächen

Immer auf dem laufenden

80 Millionen gemeinsam für Energiesparen

Kampagne von BMKW

stromspar-check

Energieberatung

Erneuerbare Energien

Die Sonne ist eine riesige Energiequelle, die uns nahezu unbegrenzt zur Verfügung steht. Mit Photovoltaik-Anlagen lässt sich diese Energie nutzen und Strom erzeugen. Entweder für den Eigenverbrauch oder aber zur Einspeisung ins Netz. Da freut sich die Umwelt und der Geldbeutel. Wann lohnt sich für mich eine PV-Anlage, wie kann ich eine lange Lebensdauer und Rentabiltität sicherstellen und wie lässt sich der eigenerzeugte Strom am besten nutzen? Fragen auf die wir Antworten haben.

Mehr erfahren

E-Mobilität

Elektromobilität ist schon längst keine Zukunftsmusik mehr. Gute Gründe gibt es genügend. An erster Stelle stehen sicherlich die ausbleibenden Emissionen, wodurch das Klima geschützt wird. Die elektronischen Flitzer bieten aber auch jede Menge Fahrspaß. Gekoppelt mit den Ersparnissen beim Tanken ein interessantes Modell. 

Mehr erfahren

Noch offene Fragen?

Gerne beraten wir dich ganz konkret zu deinen Fragen. Vereinbare jetzt einen kostenlosen Termin mit unseren Energieberatern!

Kontaktformular

Gut zu wissen!