Zurück

|

Konrad-Adenauer-Straße wird am Freitag wieder freigegeben!

Gute Nachrichten für alle „Baustellen-Stau-Geplagten“: Die Arbeiten an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße Ecke Eper Straße sind erledigt. Im Verlauf des Freitages, dem 12. April 2024, wird die Straße wieder komplett freigegeben. Davon unberührt sind selbstverständlich die weiteren Arbeiten an der Gildehauser Straße sowie die Sperrung im Kreuzungsbereich mit der Ochtruper Straße.

Die Einschätzung der Stadtwerke Gronau, die Baustelle könnte mindestens sechs Wochen andauern, war richtig. Bei dem Wasserrohrbruch vom Sonntag, 25. Februar 2024, war der Baustellenbereich mit mehreren hundert Kubikmetern Wasser unterspült und dementsprechend etwa 20 Kubikmeter Sand an die Oberfläche gespült worden (die WN berichteten).

Die Sperrung hatte in der Zeit für besonders lange Schlangen gesorgt auf den Linksabbiegerspuren in die Hermann-Ehlers-Straße, zum einen auf der Eper Straße, zum anderen auf der Pfarrer-Reukes-Straße, Übergang Alstätter Straße.

Holger Storck, Projektleiter seitens Stadtwerke Gronau für die Baustelle, zeigte sich mit dem Verlauf sehr zufrieden: „Baustellen dieser Größenordnung brauchen nun mal ihre Zeit. Zwischen den Gewerken lief aber alles reibungslos Hand in Hand. Um dem Ganzen etwas Positives abzugewinnen, haben wir immerhin die Gelegenheit nutzen können, im Untergrund dieses sehr stark befahrenen Bereiches zugleich eine neue Gasleitung, Nieder- und Mittelspannungskabel sowie Leerrohre für Glasfaser zu verlegen.“